Deutsche Sprache, schwere Sprache!


Liebe Leunaer!

Mitte der vergangenen Woche lag die erste Wahlwerbung in meinem Briefkasten – anonymisierter Ausschnitt ganz unten. Sie stammt von der Sachsen-Anhalt-Partei. Ein wenig dreist, so etwas von sich zu behaupten, bemerkenswert die Botschaft:

IHRE STIMME FÜR LEUNA UND ALLEN ORTSCHAFTEN

Was will der Verantwortliche damit ausdrücken? Ich beherrsche die deutsche Grammatik nicht? Ich hatte keine Lust aufs Korrekturlesen? Ich habe die Werbung drucken lassen und für die Druckfehler trägt ein anderer die Schuld? Wahlwerbung ist sowieso Mist, Hauptsache ich werde gewählt? Das Bildungsniveau der Wählerschaft ist nicht sonderlich hoch, wahrscheinlich merkt’s keiner?

Nun, mittlerweile haben sich viele daran gewöhnt oder gewöhnen müssen, schlechte Texte vorgelegt zu bekommen – nicht inhaltlich sondern in Bezug auf Rechtschreibung und Grammatik. Nehmen Sie die hiesige (ehemals große) Tageszeitung oder deren Internetauftritt. Selbst falsch geschriebene Ortsnamen im Lokalteil gehören dazu. Hierbei geht es weniger um die korrekte Buchstabenstellung oder gar die korrekte Aussprache von Zschöchergen. Das ist auch für Leunaer schon ziemlich speziell. Nur, beispielsweise „Merseburg“ sollte die Dame oder der Herr Redakteur schon schreiben können.

Aber zurück zum Wahlwerbezettel des Kandidaten. Ich hatte gehofft, dass es jemandem auffällt. Offenbar nicht. Selbst im Internetauftritt wird weiterhin die grammatikalische Inkompetenz zur Schau gestellt. Nun ja – wertkonservativ war gestern. Heute muss man hipp sein.

Vielleicht passiert in der Hektik des Alltags schon einmal der eine oder andere kleine Fehler, wird ein Wörtchen falsch geschrieben, ein Komma vergessen. Nicht schön, aber zu verzeihen. In einer sorgsam durchdachten Werbekampagne die Überschrift zu verhunzen, lässt allerdings nichts Gutes ahnen. 

Udo Bilkenroth

Tipp: Falls man nicht so geübt im Schreiben ist, so gibt es Bücher, die man zu Rate ziehen kann. Der Duden ist sogar online. Und falls man gar nicht anders kann, so gibt es noch die Telefonnummer von Verona F.:

DA WERDEN SIE GEHOLFEN“. Funktioniert auch ohne Breitband!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.